Sehenswürdigkeiten Rosengarten

Kurzübersicht

In den Sommermonaten Juni und Juli blühen 155 verschiedenen Rosenarten in ihrer vollen Pracht auf.

Ein Park nur für die Bewohner der Stadt

In Hochzeiten der früheren Kur wurde den Einwohnern der Stadt Bad Kissingen kein Zugang zu einer Parkanlage gewährt. Der Eintritt in den Kurgarten war nur für Kurgäste gestattet. Dieser unter der Bevölkerung zu Unmut führenden Tatsache wurde durch die Eröffnung des rund 2,5 Hektar großen Rosengartens zu Beginn der 1900er Jahre Abhilfe geschaffen.

Mit der letzten großen Umgestaltung des Rosengartens im Jahr 2016 wurden mehr als 12.000 Rosenstöcke in neu angelegten Beeten gepflanzt. Dahinter steckt ein durchdachtes Farbkonzept, das durch 155 verschiedenfarbig blühende Rosenarten zum Vorschein kommen wird.

Springbrunnen mit Lasershow - einzigartig in Deutschland

Im Sommer 2016 wurde gemeinsam mit der Umgestaltung auch der für rund 3 Millionen Euro neu gebaute Fächerspringbrunnen im Rosengarten festlich eingeweiht. Die Besonderheiten liegen in der integrierten Technik, die eine Laser- und Projektionsshow mit Licht- und Toneffekten möglich macht. Ein spezielles Brunnenshowprogramm wird gerade entwickelt.

Redaktionstipp zum Rosengarten

Eine leckere Kugel Eis auf die Hand und zu Fuß vom Rosengarten entlang der Saale in Richtung Flugplatz und Saline spazieren. Den Rückweg kann man gemütlich mit dem Dampferle zurücklegen.

Videoübersicht

Datenschutzhinweis

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Google, die das Verhalten von betroffenen Personen im Internet nachvollziehbar machen und bei der Erstellung von Nutzerprofilen. Sind Sie damit einverstanden dass Tracking-Cookies eingesetzt werden? Mehr Informationen finden Sie HIER