Sehenswürdigkeiten Feuerturm

Kurzübersicht

Der Feuerturm ist der einzig noch erhaltene von insgesamt 14 Türmen der damaligen Stadtbefestigung, die aus dem 14. Jahrhundert stammt.

Vereinsheim mit besonderem Ausblick

Angesichts der steigenden Anzahl der Kurgäste wurde die Stadtmauer zwischen 1840 und 1850 abgerissen, da Platz für neue Unterkünfte geschaffen werden musste. Im Jahr 1850 ließ die Stadt Bad Kissingen den 26 Meter hohen Turm in einen Feuerwachturm mit Feuerglocke umbauen. Noch bis in das Jahr 1960 war der Feuerturm bewohnt, allerdings wurde er zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr als Feuerwachturm genutzt. Das "Feuertürmle" wie er von den Kissingern auch liebevoll genannt wird, ist seit 1989 nach einer letzten Renovierung zum Vereinsquartier des Rhönclubs geworden. Dort finden regelmäßig Veranstaltungen wie Stammtische und Vereinssitzungen statt.

Redaktionstipp zum Feuerturm

Der Rhönclub Bad Kissingen bietet zahlreiche Wanderungen an. Das aktuelle Programm findet sich auf der clubeigenen Webseite.

Videoübersicht

Datenschutzhinweis

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Google, die das Verhalten von betroffenen Personen im Internet nachvollziehbar machen und bei der Erstellung von Nutzerprofilen. Sind Sie damit einverstanden dass Tracking-Cookies eingesetzt werden? Mehr Informationen finden Sie HIER